Politisches Forum


fallow me               teilen

 


Vorbemerkung:
Alle Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin dar. Wir sind ohne Vorbehalte für Volksabstimmungen nach dem Vorbild der Schweiz, Großbritannien bzw. Ungarn. Unsere Wahlaussagen sind Vorschläge für Volksabstimmungen (siehe "Programme/PDF"). Wir befragen die Bürger zur aktuellen Tagespolitik. Wir bringen ihr Anliegen/Abstimmungsergebnis mit Anträgen und Anfragen in die politischen Entscheidungsgremien (Gemeinderat, Stadtrat, Kreistag, Landtag, Bundestag, EU-Parlament, ...) und stimmen dort genau so ab, wie es uns die Bürger mehrheitlich aufgeben. Mehr Information: auf der Startseite. 


Andere unzensierte Nachrichten zur eigenen Meinungsbildung

Politikversagen - Die systemkritische Presseschau

FAZ AKTUELL

Traugott Ickeroth Blog "Der Sturm ist da" - Live Ticker

WOCHENBLICK

ddbnews - Neuigkeiten / Berichte / Bild- + Videoinformationen

Wolfgang Wodarg - Falsche Pandemien - Argumente gegen die Herrschaft der Angst

Neueste Infos zum Corona-Wahn - Aktualisierungen täglich

Hartmut Bachmann - Die Lüge der Klimakatastrophe und wie der Staat uns damit ausbeutet - Manipulierte Angst als Mittel zur Macht

Online-Blog Neverforgetniki - Niki, ein junger freier Journalist, analysiert, kommentiert und bewertet aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft

Dr. Thomas S. Cowan & Sally Fallon Morell - Der Ansteckungsmythos - Warum Viren nicht die Ursache von Krankheiten sind

KOPP Report

kla.TV - Die anderen Nachrichten

Rubikon - Magazin für die kritische Masse

Christiane Soler, ehemalige Flüchtlingshelferin, Initiative an der Basis - Erfahrungen mit Migranten.

Deutsche Staatsanwaltschaften bieten keine hinreichende Gewähr für Unabhängigkeit gegenüber der Exekutive, Pressemitteilung Nr. 68/19 vom 27. Mai 2019, Gerichtshof der Europäischen Union, Luxemburg


22. November 2018 UN-Migrationspakt

Eilantrag an das Bundesverfassungsgericht zum UN-Migrationspakt 

Erinnerung ans Recht nach Professor Schachtschneider - Eilantrag-Ergänzung an das Bundesverfassungsgericht zum UN-Migrationspakt und UN-Flüchtlingspakt

Große Änderungen des Volkes bedürfen der unmittelbar demokratischen Zustimmung des deutschen Volkes, das allein Deutschland zum Einwanderungsland umwandeln kann. Gemäss Art. 146 GG kann nur das deutsche Volk, das durch Referendum (Volksabstimmung) entscheiden müsste, Deutschland zum Einwanderungsland umwandeln. Eine Einwanderungspolitik, die sich hinter dem Begriff „humanitäre“ Gründe verbirgt, ist somit mit dem Grundgesetz unvereinbar“ (Prof. Dr. jur. Karl Albrecht Schachtschneider).

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 10. Dezember 2018


 

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv