Get Adobe Flash player

Flüchtlingen helfen - Fluchtursachen beseitigen! Rechts-Instanzenweg im deutschen Asylverfahren sofort abschaffen! Über Asyl direkt an der Grenze in zu schaffenden Einrichtungen eintscheiden und illegal einreisende Personen gemäß § 18 Abs. 2 Asylverfahren

Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung dokumentiert hier die rechts- und verfassungswidrige Einwanderung von Flüchtlingen nach Deutschland und ihre Folgen

Die Flut - so wird Deutschland abgeschafft "Deutsche Regierung ist die kriminellste der Welt."

Vortrag Jürgen Elsässer, Chefredakteur Zeitschrift COMPACT (12. AZK am 28.11.2015)

Destabilisierung mittels Migrationswaffe - Hintergründe, Drahtzieher & die eigentlichen Pläne

Vortrag Prof. Dr. phil. Michael Vogt (12. AZK am 28.11.2015)  

Instrumentalisierende Kriegsführung die Fluchtursache für die Flüchtlingsströme - Ein unglaublicher Bericht auf Klagemauer TV über Libyen unter Gaddafi

Der Link zum Sendungstext und zum Video auf Klagemauer TV

Die ganze Wahrheit über die Asylanten - Zwei Mitarbeiter in der Ausländerbehörde einer Stadt in Niedersachen berichten über ihre Arbeit in der Asylunterkunft. Sie schildern den täglichen Ablauf.

Das Protokoll der Verzweiflung, zu lesen bei "Der Honigmann sagt..."

Erfolgt die Massen-Einwanderung auf Weisung der Vereinten Nationen? Udo Ulfkotte: "Die Vereinten Nationen fordern für die EU-Länder Deutschland, Frankreich und Italien einen "Bevölkerungsaustausch" mit Migranten aus Nahost und Nordafrika. Die Bundesregierung erwartet bis Ende 2016 in Deutschland unter Berücksichtigung der Familiennachzügler bis zu zehn (!) Millionen Asylanten."

Hier ist der Link zum Beitrag bei KOPP ONLINE. 

Grundrecht auf Asyl: Zentralrat der Juden in Deutschland fürchtet "Hass auf Juden und Intoleranz." Wie viele Flüchtlinge kann Deutschland aufnehmen? Über diese Frage diskutiert nicht nur die Große Koalition, auch innerhalb der Union gab es am Wochenende heftigen Streit: Kanzlerin Angela Merkel sprach sich am Freitag erneut gegen eine Obergrenze für die Aufnahme von Asylbewerbern aus. CSU-Chef Horst Seehofer polterte dagegen an. Es herrscht Uneinigkeit. Nun stützt der Zentralrat der Juden die Forderung Seehofers.

“Über kurz oder lang werden wir um Obergrenzen nicht herumkommen”, sagte der Zentralratspräsident Josef Schuster der Zeitung “Die Welt”. “Viele der Flüchtlinge fliehen vor dem Terror des ‘Islamischen Staates’ und wollen in Frieden und Freiheit leben, gleichzeitig aber entstammen sie Kulturen, in denen der Hass auf Juden und die Intoleranz ein fester Bestandteil ist. Denken Sie nicht nur an die Juden, denken Sie an die Gleichberechtigung von Frau und Mann oder den Umgang mit Homosexuellen,” sagte der Zentralratspräsident. 

Hier ist der Link zum Artikel auf SPIEGEL ONLINE 

Mit seiner Kritik an der Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin im Leitartikel in DIE WELT am 16.11.2015 spricht Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender des Axel-Springer-Verlags, sicher einer großen Mehrheit der Menschen in unserem Land aus der Seele.

»... Die Fakten der Einwanderungswelle lassen jeden Menschen, dem der Verstand nicht abhandengekommen ist, erkennen, dass es so nicht weitergehen kann. ... Millionen von Flüchtlingen pro Jahr können selbst von der potentesten Wirtschaft und der tolerantesten Gesellschaft nicht integriert werden. ... Am Ende stehen Staatskrise und Ausschreitungen bis hin zum Bürgerkrieg. ..." Die Opfer der Terroranschläge von Paris seien nur die Vorboten der Unterwerfung unter einen islamischen Gottesstaat, wie von Michel Houellebecq in seinem Roman "Unterwerfung" beschrieben. "Die Antwort kann nur eine Politik der Stärke, der entschiedenen und selbstbewussten Verteidigung von Rechtsstaat, Demokratie, Religionsfreiheit, Marktwirtschaft und Menschenrechten sein.

Link zum Leitartikel von Mathias Döpfner. Link zum Klappentext des Romans von Michel Houellebecq "Unterwerfung". Link zur Kommentierung des Leitartikels von Mathias Döpfner bei KOPP ONLINE durch Stefan Schubert.

Bundestagsabgeordneter der CDU stellt Merkel infrage und übernimmt damit die Forderung von "Volksabstimmung": "Wir müssen dazu kommen, Flüchtlinge an den Grenzen zurückzuweisen. Gelingt uns das nicht, werden die Bürger der Kanzlerin das Vertrauen entziehen" (Klaus-Peter Willsch, CDU-MdB zu Bild am Sonntag, 15.11.2015). Heinz Buschkowskys Deutschland 2020: Zehn Millionen Flüchtlinge, Ghettoisierung, Islamisierung

Der Link zum Beitrag bei KOPP ONLINE Der Link zum großen Interview in DIE WELT

Hans-Hermann Tiedje: Merkeldämmerung - Der Lack ist ab, die Obergrenze im Asylrecht ist die Belastungsgrenze des Staates! Der Link zum Kommentar von Hans-Hermann Tiedje

Thorsten Schulte: Merkel muss weg! Warum ich nach 26 Jahren aus der CDU austrat

1. Wir sind in einem Zustand der Rechtlosigkeit und Merkel schaut weg. 2. Merkel hofiert Erdogan. 3. Merkel missachtet alle Warnungen zur inneren Sicherheit. 4. Die Kriminalität wird steigen. 5. Die Öffentlichkeit wird über die finanziellen Folgen getäuscht.

CDU/CSU-Positionspapier macht noch fassungsloser: Der Link zum Beitrag von Thorsten Schulte bei KOPP ONLINE 

Kommunaler Hilferuf: 215 Bürgermeister/innen fordern Begrenzung des Zuzugs von Flüchtlingen und Asylsuchenden.

Der Städte- und Gemeindebund NRW hat einen "Kommunalen Hilferuf" an die Bundeskanzlerin und die NRW-Ministerpräsidentin geschickt, den 215 NRW-Bürgermeister unterzeichnet haben. Aus dem Rhein-Sieg-Kreis haben 9 von 19 Bürgermeister unterschrieben: Königswinter (BM Peter Wirtz), Eitorf (BM Dr. Rüdiger Storch), Much (BM Norbert Büscher), Meckenheim (BM Bert Spilles), Niederkassel (BM Stephan Vehrenschild), Rheinbach (BM Stefan Raetz), Ruppichteroth (BM Mario Loskill), Lohmar (BM Horst Krybus), Bad Honnef (BM Otto Neuhoff). 

Der bisherige massive Zustrom von Flüchtlingen in unsere Städte und Gemeinden habe dazu geführt, dass so gut wie alle verfügbaren Unterbringungsmöglichkeiten mittlerweile erschöpft seien. Es könnten keine weiteren Flüchtlinge mehr aufgenommen werden, heißt es in dem "Hilferuf".

Der Wortlaut des "Hilferufs" mit den Unterschriften der 215 NRW-Bürgermeister findet man in der Pressemitteilung des Städte- und Gemeindebundes NRW vom 21.10.2015.

Aufnahme von Flüchtlingen: Volksabstimmung! Während es für die Bundeskanzlerin bei der Aufnahme von Flüchtlingen keine Obergrenze gibt, fordert die Mehrheit der Deutschen darüber einen Volksentscheid. KOPP ONLINE berichtet, dass nach einer aktuellen Umfrage des Senders N24  64 Prozent der Befragten fordern, dass das Volk über die Bedingungen der Aufnahme von Flüchtlingen abstimmen kann, 33 Prozent sind dagegen.

Der Link zu Bericht bei KOPP "Mehrheit der Deutschen will Volksentscheid!" Wahlaussagen "Volksabstimmung" zu Kommunal- und Landtagswahlen, zur Bundestags- und Europawahl, Punkt 21: "Wollen Sie, dass jede Gemeinde letztverbindlich durch Bürgerentscheid festlegt, ob und ggf. wann sie welche und wie viele Zuzügler für wie lange aufnimmt?"

Verfassungswidrige Einwanderung von Flüchtlingen nach Deutschland - Ein Überblick über die Rechtslage von Prof. Dr. jur. Karl Albrecht Schachtschneider

Der Link zum Beitrag auf Wissensmanufaktur.  

Flüchtlingskrise: Das sagen die Bild-Leser! 344.256 Leser haben bei einer Abstimmung per Telefon und Internet mitgemacht. 10 % sind für Angela Merkel: "Wir schaffen das!" 90 % sind für Horst Seehofer: "Mehr geht nicht!".

Der Link zu Bericht "Das sagen die Bild-Leser!" 

1,5 Mio. Flüchtlingen: 40 Experten sagen, was jetzt passieren muss, damit Deutschland mit der Krise fertig wird.

Der Link zum Bericht in Bild "So können wir es schaffen!"

Deutschland wird in diesem Jahr bis zu 1,5 Millionen Flüchtlinge aufnehmen - eine halbe Million mehr als bisher erwartet.

Der Link zum Bericht in Bild "1,5 Millionen Flüchtlinge erwartet"

Irrsinn Asyl-Bürokratie Die Bundeskanzlerin hat zum Erstaunen ihrer eigenen Parteifreunde Schäuble, Seehofer, Kauder, …) verkündet

“Für das Recht auf Asyl gibt es keine Obergrenze” und “Wir schaffen das!”.

Mit den deutschen Asyl-Gesetzen aber bestimmt nicht, Frau Bundeskanzlerin. In Deutschland dauern Asylverfahren wegen der Einzelfallprüfung im gerichtlichen Instanzenweg und den überlasteten Gerichten 6 bis 9 Monate, in der Schweiz nur 48 Stunden. Deutschland schiebt die abgelehnten Asylbewerber in Regel wegen diverser Duldungsmöglichkeiten nicht ab. Die Bildzeitung spricht im heutigen Artikel

“Irrsinn Asyl-Bürokratie” deshalb vom “Irrsinn Verfahrensdauer” und “Irrsinn Abschiebung”.

Ab jetzt…Demokratie durch volksabstimmung – Politik für die Menschen (Volksabstimmung):

“Wir schlagen vor, bei unseren 21 Punkten zu ergänzen, den Rechts-Instanzenweg im deutschen Asylverfahren sofort abzuschaffen und das Schweizer Asylrecht zu übernehmen!”

Mehr Information siehe im "offenen Brief  von Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof an Angela Merkel" (veröffentlicht von Helmut Mueller am 14.09.2015).  Siehe auch "10 Forderungen von PEGIDA an die deutsche Asylpolitik". 

800.000 Flüchtlinge werden in diesem Jahr nach Deutschland kommen.

Die Bild-Zeitung sagt, was die Politik jetzt tun muss. Henryk M. Broder sagt in einem Beitrag für DIE WELT: "Wer nur Mitleid empfindet, der hat keinen Verstand."

Zu den Fluchtursachen wird geschwiegen. Demonstrationen und Proteste sind nur gegen die Politik zu richten, nur gegen diese, nicht gegen die Flüchtlinge, die in Wirklichkeit gar nicht ihr Land/ihre Heimat verlassen wollen. 

"Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung - Politik für die Menschen (Volksabstimmung)"

fordert, die Fluchtursachen unverzüglich zu beseitigen. Die inszenierten völkerrechtswidrigen Bürgerkriege in Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen, Ukraine, ... sofort stoppen, die Ausbeutung und Plünderung dieser Länder beenden und Arbeits- und Ausbildungsplätze mit zinslosem Geld der Staatsbanken finanzieren. Mehr Information: 

Siehe die 21 Vorschläge für Volksabstimmungen - die Wahlaussagen der Partei "Volksabstimmung" zu Kommunal- und Landtagswahlen, zur Bundestags- und Europawahl. 

Was sich ein Volk alles leisten kann, z.B. Libyen unter Gaddafi, wenn staatliche Zinszahlungen an Privatbanken unterbleiben (siehe Punkt 7 Programm "Volksabstimmung"), beweisen die 15 Punkte im Artikel des Schweiz Maganzins "So grausam war Gaddafi".

Hier ist der Link zu den 15 Punkten - Politik für die Menschen!

"Die Flüchtlings-Welle ist nicht mit moralischen Apellen an die Rechtsextremen zu stoppen" kommentieren die Deutschen Wirtschafts Nachrichten und fordern: "Stoppt endlich den Wahnsinn der globalen Wirtschafts-Kriege! Europa muss endlich außenpolitisch erwachen und die verbündeten USA zwingen, ihre willkürlich angezettelten globalen Wirtschafts-Kriege zu beenden. ... Libyen war stabil, bis der Westen unter Führung der USA mit dem Sturz von Gaddafi das Land ins Chaos stürzte. Der Irak war stabil, bis George W. Bush ihn zum Reich der Bösen erklärte. Syrien war stabil, bis Obama sagte, Assad sei ein Massenmörder."

Hier ist der Link zum Artikel in den Deutschen Wirtschafts Nachrichten vom 24.08.2015.

Auch Dr. Johann Georg Schnitzer sagt: "Die Bewältigung der Flüchtlingsprobleme liegt in der Beseitigung seiner Ursachen!" Er redet Klartext und nennt auch die dahinter steckenden geostrategischen Interessen.

Hier ist der Link zum E-Mail-Beitrag von Dr. Schnitzer "Was Politiker mit Problemen machen" vom 01.09.2015.

Wie Politiker und unsere Qualitäts-Medien die Probleme grundsätzlich behandeln: Sie drücken dem Problem einfach einen "rechten" Stempel auf. Dann braucht man auf die Ursachen des Problems überhaupt nicht eingehen, siehe Maischberger-Talk vom 01.09.2015 zur Flüchtlings-Krise "Wir sind das Pack - Rückt Deutschland nach rechts?"

Hier ist der Link zum Bericht über die Sendung in der Bild-Zeitung.  

Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung - Politik für die Menschen (Volksabstimmung), die Partei und Bewegung für Arbeit, Frieden, Freiheit, Gesundheit und Gerechtigkeit für ALLE. Mehr Information im Beitrag vom 01.11.2014

"Europa braucht eine Friedensbewegung!" 

 

 

Aktuelle MESZ

August 2018
WoMoDiMiDoFrSaSo
3112345
326789101112
3313141516171819
3420212223242526
352728293031