Get Adobe Flash player

Deutschlands 88 Milliarden Euro für Griechenland sind weg! Arbeitsplätze wurden nicht geschaffen. Wir von “Volksabstimmung” sagen, was getan werden muss!

Die Bild-Zeitung stellt fest:

"Unsere 88 Milliarden Euro für Griechenland futsch! Wann wird endlich reiner Wein eingeschenkt?"

Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung - Politik für die Menschen (Volksabstimmung) sagt, was getan werden muss:

Hier finden Sie die 21 Punkte aus dem Grundsatzprogramm "Volksabstimmung", mit dem die Euro-Krise gelöst werden kann: siehe die Punkte 3, 6, 7 und 8! 

Herr Tsipras, bitte übernehmen!

Nachricht vom 01.07.2015: Auch Sahra Wagenknecht fordert Refendum für Deutschland. Nachricht vom 03.07.2015: Das Bild-Referendum "Sollen wir Griechenland mit weiteren Steuer-Milliarden unterstützen? (Ja/Nein) Ergebnis Bild-Referendum: 88 Prozent sagen NEIN! Sie wollen also nicht, dass Deutschland für die Schulden anderer Länder haftet. 

Also, Frau Merkel, Herr Schäuble, ... setzen Sie bitte sofort den Willen des deutschen Volkes um! Die 88 Milliarden Euro sind nicht futsch. Sie sind auf den Konten von Privatbanken gelandet und können von dort u.a. wegen ungerechtfertigter Bereicherung zurückgeholt werden. Die Fehlbezeichnung Griechenlandhilfe war und ist ein Betrug, zu dem die Politiker von den Privatbanken erpresst wurden.

 

 

Aktuelle MESZ

März 2018
WoMoDiMiDoFrSaSo
091234
10567891011
1112131415161718
1219202122232425
13262728293031